GOBi fŘr Windows
´╗┐

Das Programm GOBi umfaßt im wesentlichen alle für die Beihilfenbearbeitung relevanten Informationen und Berechnungen. Der Sachbearbeiter wird bei der Antragsbearbeitung durch zahlreiche Informationen und Berechnungsmöglichkeiten unterstützt. Hierdurch können Beihilfeanträge einfacher und effektiver geprüft und berechnet werden.

Des weiteren schaltet das Programm eine Reihe von Fehlerquellen, die bei der manuellen Bearbeitung entstehen, aus und fördert eine zeitnahe Bearbeitung der eingehenden Beihilfeanträge.

Das Programm kann sowohl mit als auch ohne personenbezogenen Daten arbeiten.

Das Programm ist eine 32bit Windows-Anwendung und ist lauffähig unter Windows 95,98 und Windows NT 4.0 sowie Windows 2000 und XP.
 

Leistungsbeschreibung:

  • Geb├╝hrenordnung mit folgenden Funktionen
    • Anzeige der gesetzlichen Bestimmungen der GO├ä, GOZ und der Allgemeinen Grunds├Ątze der Geb├╝H.
    • Anzeige der Allgemeinen Bestimmungen aus den o.a. Geb├╝hrenverzeichnissen zu jeder Leistungsziffer.
    • eigene Kommentare k├Ânnen zu jeder Geb├╝hrenziffer hinterlegt werden (z.B. aktuelle Gerichtsbeschl├╝sse)
    • Volltextsuche ├╝ber Leistungstext und Kommentare
    • Eingabe verschiedener Geb├╝hrens├Ątze ( Steigerungsfaktoren )
    • Unterscheidung zwischen ├Ąrztlichen Leistungen und medizinisch-technischen Leistungen (b=├Ąrztliche Leistungen, m/l=med.techn. Leistungen und e=einfacher Satz)
    • ├ťberschreitungen der Schwellenwerte ( 2,3 und 1,8 ) werden signalisiert und k├Ânnen auf Wunsch des Sachbearbeiters auf den Schwellenwert gemindert werden
    • Ber├╝cksichtigung von H├Âchstbetr├Ągen ( z.B. GO├ä-Nr. 3766.H4 )
    • Leistungen, die einer Begrenzung pro Behandlungsfall ( z.B. GO├ä-Nr. 388 oder 420 ) oder Sitzung unterliegen, werden angezeigt
    • Geb├╝hrenausschl├╝sse nach den jeweiligen Geb├╝hrenverzeichnissen (z.B. GO├ä-Nr. 800 nicht neben GO├ä-Nrn. 8, 26, 825,... ) oder nach der BVO NW (z.B. GOZ-Nr. 507 nicht neben GOZ-Nr. 521 ) werden vom Programm durch eine Dialogbox signalisiert und k├Ânnen sofort gek├╝rzt werden. Der K├╝rzungsgrund kann in dem Festsetzungsbescheid als Hinweis ├╝bernommen werden.
    • Leistungsziffern aus dem Geb├╝hrenverzeichnis f├╝r Heilpraktiker werden der Geb├╝hrenordnung f├╝r ├ärzte gegen├╝bergestellt
  • H├Âchstbetr├Ąge aus dem Leistungsverzeichnis f├╝r ├Ąrztlich verordnete Heilbehandlungen nach ┬ž 4 Nr. 9 BVO NW k├Ânnen im Programm eingesehen werden.
  • Aufwendungen k├Ânnen auch ohne Zuhilfenahme der Geb├╝hrenverzeichnisse unmittelbar in die Berechnung eingegeben werden.
  • ├Ąrztliche Leistungen, die w├Ąhrend einer station├Ąren Krankenhausbehandlung oder Sanatoriumsbehandlung entstanden sind, werden gem├Ą├č den gesetzlichen Vorgaben ( 15 % bzw. 25 % ) gemindert.
  • H├Âchstbetragsberechnung ( 100 % Grenze ) unter Beachtung der dem Grunde nach beihilfef├Ąhigen Aufwendungen.
  • Berechnung der Beihilfe unter Ber├╝cksichtigung verschiedener Bemessungss├Ątze ( z.B. Antragsteller 50%, Ehegatte 70% und Kinder 80% )
  • Eingegebene Liquidationen, Medikamente und die Berechnung der Beihilfe einschlie├člich der Zusammenstellung der Aufwendungen k├Ânnen ausgedruckt werden
  • Integrierter Texteditor mit Textbausteine-Datenbank und Unterst├╝tzungsfunktionen f├╝r die Erstellung von Bescheiden sowie M├Âglichkeit der Speicherung des Bescheides in eine Datenbank
  • Datenaustausch von Leistungstext, Gesetze, Kommentare etc. ├╝ber die Zwischenablage
  • integrierte Personenstammdatenbank mit allen beihilferelevanten Daten (das Programm arbeitet auch ohne personenbezogene Daten in vollem Leistungsumfang)
  • Programm ist netzwerkf├Ąhig
  • Programm arbeitet mit Euro und DM
  • Belege k├Ânnen zur sp├Ąteren Einsicht und ├ťberpr├╝fung abgespeichert werden
  • Pr├╝fung auf Doppeleinreichung von Belegen
  • Pr├╝fung auf Verj├Ąhrung von Belegen
  • Assistenten f├╝r Zahnbehandlungen
  • Assistenten f├╝r Pflege (Dauernde Anstaltsunterbringung, Kombinationspflege, H├Ąrtefallregelung)
  • Selbstbehalt Krankenhaus
  • Kostend├Ąmpfungspauschale
  • Abschlagsverwaltung
  • Terminwarner (z.B. f├╝r einzuhaltende Fristen)
  • Freigabesystem (4-Augen-Prinzip Sachbearbeiter/Freigabesachbearbeiter)
  • Programm ist mandantenf├Ąhig (z.B. eine Beihilfestelle f├╝r mehrere Beh├Ârden)
  • Mehrere individuell anpassbare Bescheide k├Ânnen hinterlegt werden (z.B. st├Ądtische Beamte, Schulamt, unterschiedliche Beh├Ârden, etc)
  • Zahlungsanweisungen (optional mit DTA)
  • Optionales Statistikmodul
  • Optionale Daten├╝bernahme/Datenabgleich mit anderen Systemen (z.B. SAP)
  • Programm ist vorbereitet f├╝r elektronische Antragsstellung (Web-Schnittstelle)
GOBi-Bild



Preise:
 
1. Version
€ 1.500,-- 
2. Version
€ 1.400,-- 
3. bis 5. Version
€ 1.300,-- 
6. bis 9. Version
€ 1.100,-- 
ab der 10. Version (je Version)
€ 1.000,-- 

Alle Preise zzgl. gesetzlicher MWSt.
Preise für größere Abnahmemengen auf Anfrage.


BaSiS Datensysteme GmbH · Telefon 0231 630708 · Telefax 0231 630805